Die Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU) steht für Nachhaltige Entwicklung. Mit dieser Werteentscheidung hat sich die HfWU auf die Prinzipien der Nachhaltigen Entwicklung verpflichtet. Die HfWU bietet derzeit über 5.400 Studierenden attraktive Studienmöglichkeiten in Bachelor- und Masterstudiengängen der Wirtschafts-, Rechts- und Ingenieurwissenschaften sowie in künstlerischen Therapien. An der HfWU lehren und forschen mehr als 130 Professorinnen und Professoren. Es sind rund 270 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den Standorten Nürtingen und Geislingen beschäftigt.

In der Fakultät Umwelt Gestaltung Therapie (FUGT) am Standort Nürtingen besetzen wir zum Wintersemester 2020/21 eine

W2-Professur für Städtebau und Entwerfen

Die neu zu besetzende Professur vertritt die Lehre insbesondere in den Bachelor- und Masterstudiengängen Stadtplanung, sowie Stadt- und Regionalentwicklung, Landschaftsarchitektur, Landschaftsplanung und Umweltschutz.

Gesucht wird eine Persönlichkeit, die wissenschaftliche Leistungen und Praxisprojekte von besonderer Qualität nachweisen kann.

Vorausgesetzt werden umfassende Kenntnisse und Erfahrungen im Themenfeld Städtebau und Entwerfen sowie in Projekten an den Schnittstellen zwischen Stadtplanung, Landschaftsarchitektur und Landschaftsplanung. Es werden fundierte Kompetenzen in Städtebautheorie und –geschichte, sowie Entwurfstheorien, -methoden und-prozessen erwartet. Ebenfalls erwartet werden die Bereitschaft und die Fähigkeit zu interdisziplinärer Arbeit im Kontext zentraler Herausforderungen des Städtebaus durch Gesellschaft, Wirtschaft und Umwelt.

Im Rahmen der Professur sollen Impulse zur Entwicklung der Lehre und der Forschung sowie in der Zusammenarbeit zwischen den Studiengängen der FUGT gesetzt werden.

Bei inhaltlichen und fachlichen Fragen zur Stellenbeschreibung wenden Sie sich bitte an den Dekan der FUGT, Professor Dr. Roman Lenz (Tel: 07022 201-165).

Weitere Einstellungsvoraussetzungen (geregelt in § 47 LHG BW):
• ein abgeschlossenes Hochschulstudium bspw. der Stadt- und Regionalplanung, der Architektur, des Städtebaus, der Raum- und
  Umweltplanung oder in einem anderen einschlägigen Studiengang,
• besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die durch die Qualität einer Pro-motion oder promotionsadäquate Leistungen
  belegt wird,
• eine mindestens fünfjährige berufliche Praxis nach dem Hochschulstudium, von der mindestens drei Jahre außerhalb des
  Hochschulbereichs ausgeübt worden sein müssen,
• pädagogische Eignung und das persönliche Interesse an der Verbindung von exzellenter Lehre und angewandter Forschung. Der
  Nachweis hierzu ist u.a. durch eine Probelehrveranstaltung zu erbringen.
• Bereitschaft, auch englischsprachige Lehrveranstaltungen durchzuführen, sich in der Selbstverwaltung der Hochschule zu
  engagieren und den Lebensmittelpunkt in die Nähe der Hochschule zu verlegen.

Erstberufungen in ein Professorenamt in Vollzeit erfolgen grundsätzlich zunächst befristet im Beamtenverhältnis auf Probe (Probezeit drei Jahre). Bei nachgewiesener Eignung erfolgt anschließend die Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Lebenszeit. In ein Beamtenverhältnis kann in der Regel berufen werden, wer bei der Einstellung das 47. Lebensjahr noch nicht vollendet hat. Liegen diese Voraussetzungen nicht vor, erfolgt die Beschäftigung im Angestelltenverhältnis.

Die Hochschule für Wirtschaft und Umwelt fördert die berufliche Gleichstellung und strebt insbesondere im wissenschaftlichen Bereich eine Erhöhung des Frauenanteils an. Frauen werden daher nachdrücklich gebeten, sich zu bewerben. Schwerbehinderte werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bei Interesse freuen wir uns auf Ihre Bewerbung mit Lebenslauf und Zeugniskopien sowie aussagekräftigen Unterlagen zu Ihrem beruflichen Werdegang und wissenschaftlichen Arbei-ten bis spätestens Donnerstag, 12. Dezember 2019 ausschließlich hier auf unserem online-Bewerbungsportal. Bitte richten Sie Ihr Bewerbungsschreiben an den Rektor der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen.


Ihre Bewerbung wird nach Abschluss des Berufungsverfahren datenschutzgerecht gelöscht.

 

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung