For English version please see below

Bildung für Verantwortung – das ist die Mission der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen, der sie in Lehre, Forschung und Transfer verpflichtet ist. An beiden Standorten studieren rund 5.200 junge Menschen in über 30 Studiengängen in den Bereichen Wirtschaft, Planung, Umwelt, Gesundheit, Recht und Künstlerische Therapien. Wir freuen uns auf Persönlichkeiten, die junge Menschen dafür begeistern, nachhaltig zu handeln, zukunftsfähig zu denken und die Herausforderungen der Gesellschaft als Chance zu sehen.
Im Vordergrund Ihrer Tätigkeit steht die akademische Bildung junger Menschen: Sie vermitteln Fachwissen, wecken Neugier und stillen Wissensdurst. Die Hochschule unterstützt Sie darin mit innovativen Lehrmethoden und hochschuldidaktischen Angeboten. Ihre bisherigen Erfahrungen und Kontakte sind an der HfWU willkommen. Unsere Hochschule sieht sich als Partner der regionalen Wirtschaft. Die praxisorientierte Lehre und anwendungsbezogene Forschung sind ihr Markenzeichen.

In der Fakultät Umwelt Gestaltung Therapie (FUGT) am Standort Nürtingen besetzen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

W2-Professur für Geoinformation in der Planung
(Professorship for Geo-Information in Planning)

Die Lehrschwerpunkte liegen in der Erfassung und Bereitstellung digitaler Geoinformation, der digitalen Geodatenanalyse und -modellierung sowie der Darstellung von Geodaten in unterschiedlichen Medien. Ein großer Teil der Lehre entfällt auf den Bachelorstudiengang „Landschaftsplanung und Naturschutz“. Zudem sollen Aspekte der Geoinformation in die Lehre der weiteren Bachelorstudiengänge „Landschaftsarchitektur“, „Stadtplanung“ und die Masterstudiengänge, „Stadt, Landschaft Transformation“, „Umweltschutz“ sowie „International Master of Landscape Architecture“ eingebracht werden.

Voraussetzung für die Bewerbung sind:
• Umfassende fachliche Kenntnisse zur Erfassung und Bereitstellung digitaler Geoinformation in
   Planungsprozessen, sowie der planungsbezogenen Analyse und adressatenorientierten
   Darstellung digitaler Geodaten,
• Einschlägige methodische Kompetenzen in der Anwendung oder Weiterentwicklung geographischer
   Informationssysteme (GIS) in Planungsprozessen,
• Kenntnisse zu datenbasierten Visualisierungsmethoden in 2D und 3D in unterschiedlichen Medien,
• Einschlägige Erfahrung in Forschung und Transfer, d.h. im Einwerben von Drittmitteln, in der Leitung
   und Durchführung von Projekten insbesondere angewandter Forschung.

Der Nachweis der pädagogischen Eignung und das persönliche Interesse an der Verbindung von engagierter Lehre und angewandter Forschung ist u.a. durch eine Probelehrveranstaltung zu erbringen. Alle Qualifikationen sind durch entsprechende Arbeitsproben, Publikationen und Arbeitszeugnisse zu belegen.

Lehrveranstaltungen werden überwiegend auf Deutsch gehalten, Sie (w/m/d) besitzen jedoch auch die Fähigkeit englischsprachige Lehrveranstaltungen durchzuführen. Des Weiteren sind Sie bereit, sich in der Selbstverwaltung der Hochschule zu engagieren und den Lebensmittelpunkt in die Nähe der Hochschule zu verlegen.

Die Fakultät Umwelt Gestaltung Therapie verbindet zukunftsweisend planerische und therapeutische Studiengänge über das Prinzip der Gestaltung: Wir gestalten Umwelt und machen Möglichkeiten des Gestaltens für eine Verbesserung von Lebensqualität fruchtbar. Die planerischen Studiengänge sind interdisziplinär eng miteinander verknüpft. Priorisierte Ziele sind die Digitalisierung in der Planung sowie die Klimafolgenbewältigung im Siedlungs- und Freiraum.

Wir möchten Sie gerne kennenlernen, wenn Sie folgende Einstellungsvoraussetzungen mitbringen (vgl. § 47 LHG-BW):

• ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Landschaftsplanung, Raumplanung, Stadtplanung,
   Geographie, Geoinformatik oder verwandter Bereiche,
• pädagogische Eignung, die in der Regel durch Erfahrung in der Lehre oder Ausbildung oder durch
  Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen in Hochschuldidaktik nachzuweisen ist,
• besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch die Qualität einer
  Promotion nachgewiesen wird,
• besondere Leistungen bei der Anwendung oder Entwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse und
   Methoden in einer mindestens fünfjährigen beruflichen Praxis, von der mindestens drei Jahre
  außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübt worden sein müssen.

Die HfWU unterstützt Sie mit zentralen Dienstleistungen und Einrichtungen: Das Kompetenzzentrum Lehre vermittelt innovative Lehrmethoden, das International Office fördert internationale Aktivitäten und das Institutszentrum für Angewandte Forschung der HfWU unterstützt Sie bei der Forschung und im Transfer mit der regionalen Wirtschaft und Gesellschaft.


Die HfWU trägt das Total-E-Quality Prädikat und ist der Charta „familiengerechte Hochschule“ beigetreten. Sie fördert die berufliche Gleichstellung und will vor allem im wissenschaftlichen Bereich den Frauenanteil erhöhen. Frauen werden daher ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.
Menschen mit einer Schwerbehinderung werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Teilzeitbeschäftigung zur Kinderbetreuung und zur Pflege nach § 69 Landesbeamtengesetz Baden-Württemberg (LBG BW) möglich ist.

Erstberufungen in ein Professorenamt in Vollzeit erfolgen grundsätzlich zunächst im Beamtenverhältnis auf Probe (Probezeit drei Jahre). Bei nachgewiesener Eignung erfolgt anschließend die Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Lebenszeit. In ein Beamtenverhältnis kann in der Regel berufen werden, wer bei der Einstellung das 47. Lebensjahr noch nicht vollendet hat. Liegen diese Voraussetzungen nicht vor, erfolgt die Beschäftigung im Angestelltenverhältnis mit entsprechender Probezeit.

Wir freuen uns auf Ihre vollständige Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen zu Ihrem beruflichen und wissenschaftlichen Werdegang bis spätestens zum 6. März 2024 ausschließlich hier auf unserem online-Bewerbungsportal. Bitte richten Sie Ihr Bewerbungsschreiben an den Rektor der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen.

Bei inhaltlichen und fachlichen Fragen zur Stellenbeschreibung steht Ihnen der Studiendekan des Bachelorstudiengangs Landschaftsplanung und Naturschutz, Herr Prof. Dr. Markus Röhl (Tel: 07022 201-169, Mail: markus.roehl@hfwu‎.‎de) zur Verfügung.


Nach Abschluss des Berufungsverfahrens werden Ihre Bewerbungsunterlagen datenschutzgerecht vernichtet.

---

COURTESY TRANSLATION
Please refer to the German original version for the official document.


Education for responsibility - this is Nürtingen-Geislingen University’s mission and commitment in all areas of teaching, research and transfer. At our two locations, around 5,200 young people are enrolled in more than 30 degree programs in the fields of business, planning, environment, health, law, and creative therapies. We want to attract personalities who can inspire young people to think and act in sustainable and future-relevant ways and who see the challenges in our society as an opportunity.
The academic education of young people will be the main emphasis of your position: You will impart specialized knowledge to the students, awaken curiosity and help quench their thirst for learning. The university will support you in this task with innova-tive teaching methods and educational development programs.
We welcome the experience and contacts you have established in your previous career. Our university considers itself as a partner of the local economy. Practice-oriented teaching and applied research are our trademarks.

We are inviting applications for the following position in our ‘Faculty Environment Design Therapy’ (FUGT) in Nürtingen, to start as soon as possible:

W2-Professorship for Geo-Information in Planning
(W2-Professur für Geoinformation in der Planung)

Teaching will be focused on compiling and providing digital geo-information, analyzing and modeling geo-data and presenting geo-data in different forms of media. Teaching will mainly take place in the bachelor’s program in ‘Landscape Planning and Environmental Protection’. In addition, we would like some of the aspects of geo-information to be taught also in other bachelor’s programs such as ‘Landscape Architecture’ and ‘Urban Planning’ and in the master’s programs in ‘City, Landscape, Transformation’ and ‘International Master of Landscape Architecture’.

You may apply for this position if you meet the following prerequisites:
• Comprehensive specialized skills in compiling and providing digital geo-information in planning
  processes; planning-related analysis of digital geo-data and their presentation in a way that suits
  the target audience,
• Relevant methodical skills in applying or further developing geographic information systems (GIS)
  in planning processes,
• Skills in data-based visualization methods in 2D and 3D in different media,
• Relevant experience in research and transfer, i.e. in acquiring third-party funding, in managing
  and implementing projects, especially in the area of applied research.

Evidence of your pedagogical skills and of your personal interest in combining your dedication to teaching with applied research will also be demonstrated through a trial lecture. Evidence of your qualifications must be provided by work samples, publications and references.

Lectures and seminars are mainly held in German. You must also be capable of teaching in English, however. Furthermore, you must be willing to get involved in the university’s self-governance and to live near the university.

The ‘Faculty Environment Design Therapy’ connects various degree programs in the areas of planning and therapy in a sustainable way through the help of design principles: We shape our environment and bring design options to fruition that will help enhance everyone’s quality of life. The planning degree programs are closely connected in an interdisciplinary way. Digitalization in planning as well as coping with the impact of climate-change in settlements and open spaces are their major aims.

We welcome your application if you meet the following prerequisites for the appointment (cf. sect. 47, state higher education act (LHG, BW)):

• A completed university degree in landscape planning, space planning, urban planning, geography,
   geoinformatics or in related subjects,
• Pedagogical skills; evidence for this must normally be provided in the form of teaching or training
  experience or through participation in further education and training in a university’s educational
  development programs,
• High competency in scientific work, evidence for which must normally be provided by a doctoral
  degree,
• Special achievements in applying or developing scientific insights and methods during a professional
  practice of at least five years, of which at least three years must have been spent outside of the higher
  education sector.

Nürtingen-Geislingen University will assist you with our centralized services and facilities: Our competency center for teaching (“Kompetenzzentrum Lehre”) offers training in innovative teaching methods, our International Office promotes international activities and our institute for applied research (“Institutszentrum für Angewandte Forschung der HfWU”) will assist you in your research and in transfer activities with the local economy and society.

Nürtingen-Geislingen University has received the Total-E-Quality award and has joined the charter for family-friendly universities. The university promotes equal opportunities and would like to increase the percentage of women in academic positions. Women are therefore particularly encouraged to apply.
Applicants with disabilities will be given preference if they are equally suitable.
We would also like to specifically point out that part-time employment to enable looking after children or for care duties is possible in accordance with sect. 69 civil service act of Baden-Württemberg, (LBG, BW).

The first civil-service appointment as a full-time professor is always on probation (with a three-year probationary period). If suitability has been established, this will be followed by a permanent civil servant status. Civil servant status can normally be applied for if applicants are under 47 years of age when they commence their appointment. If these prerequisites cannot be met, the successful candidate can only be employed as a regular employee with a standard probationary period.

We look forward to receiving your completed application with relevant documentation on your professional and academic career no later than 6 March 2024. Applications can only be submitted here via our online application portal. Please address your application letter to the Rector of Nürtingen-Geislingen University.

If you have any queries relating to the position advertised, please contact the dean of studies of the degree program in Landscape Planning and Environmental Protection, Prof. Dr. Markus Röhl (Tel: 07022 201-169, Email: markus.roehl@hfwu‎.‎de).


After the completion of the appointment procedure, your application documents will be destroyed in compliance with data privacy regulations.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung Impressum Datenschutz
Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung