Die Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU) besetzt in der Fakultät Umwelt Gestaltung Therapie (FUGT) am Standort Nürtingen zum Sommersemester 2025 eine

Tandem-Professur (w/m/d) für Theatertherapie
(Vergütung angelehnt an Besoldungsgruppe W2)

Sie haben Freude an der Zusammenarbeit mit Studierenden? Sie sehen Ihre Stärken in der Lehre und interessieren sich für anwendungsorientierte Forschung? Sie haben eine Vorstellung, wie eine gelingende Lehre im Fach Theatertherapie aussehen könnte? Ihnen fehlt bislang die Promotion als nötige Qualifikation für eine Vollzeit-Professur an einer Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW)? Durch eine Tandem-Professur können Sie Erfahrungen in der Lehre und anwendungsnahen Forschung als Professor:in sammeln, zeitgleich promovieren und auf diese Weise mehrgleisige Karriereschritte machen.

An der HfWU vertritt die Tandem-Professur die Lehre im Studiengang Theatertherapie in den Bereichen Theaterpraxis und theatertherapeutische Methodenlehre. Das Lehrdeputat im Rahmen der Tandem-Professur umfasst Lehrveranstaltungen in Höhe von 7,2 SWS. Die Tandem-Professur ist zugleich darauf ausgerichtet, Sie in Ihrem Promotionsvorhaben zu unterstützen und Ihnen dadurch den Erwerb der noch fehlenden Einstellungsvoraussetzung als Professor:in an einer HAW zu ermöglichen.

Die Anstellung an der HfWU im Rahmen der Tandem-Professur erfolgt mit einem Anteil von 40 % einer Vollzeitstelle im privatrechtlichen Beschäftigungsverhältnis (Vergütung angelehnt an Besoldungsgruppe W2). Das Beschäftigungsverhältnis ist als Qualifizierungsstelle nach § 2 Abs. 1 Satz 1 WissZeitVG in Abhängigkeit von eventuell anzurechnenden Vorzeiten auf vier Jahre befristet.

Arbeitsstandort ist Nürtingen. Voraussetzung für die Tandem-Professur ist, dass diese von einer dritten Seite als Praxispartner:in mitgetragen wird, mit der Sie dann im Umfang zwischen 51 % bis maximal 60 % einer Vollzeitstelle in einem Beschäftigungsverhältnis stehen und bei der Sie fachlich einschlägige Aufgaben ausüben. Dies kann Ihre jetzige Arbeitgeber:in sein, wenn diese bereit ist, das Promotionsvorhaben zu unterstützen. Es kann aber auch eine neue Arbeitgeber:in sein, die Praxispartner:in der HfWU wird. Zwischen den beiden Tandem-Partner:innen, der HfWU und der Praxispartner:in, wird ein Kooperationsvertrag geschlossen.

Potentielle Tandem-Partner:innen können sich gern jederzeit an Prof. Johannes Junker (johannes.junker@hfwu.de) wenden.

Die Hochschule unterstützt Sie in der Zeit der Tandem-Professur bei der Umsetzung Ihres Promotionsvorhabens, damit Sie nach erfolgreicher Promotion (qualifiziert) das Ziel der Professorabilität erreicht haben. Wir bieten Ihnen das für die Promotion nötige wissenschaftliche Umfeld, u.a. durch fachlichen Austausch mit Kolleginnen und Kollegen, Zugang zu Publikationsmedien und Teilnahme an Fachkonferenzen.

Die Tandem-Professur wird ermöglicht im Rahmen des an der HfWU eingeworbenen Projekts GeBindE (FKZ 03FHP207) des Bund-Land Förderprogramms FH-Personal des BMBF. Das Projekt dient der Gewinnung, Bindung und Entwicklung professoralen Personals.

Die Besetzung erfolgt im Rahmen einer Tandem-Professur nach § 47 Abs. 1, Abs. 3-4 LHG BW, bei der die besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch die Qualität einer Promotion nachgewiesen wird, als eine der gemäß § 47 Abs. 1 LHG BW geforderten Einstellungsvoraussetzungen für Professor:innen nicht vorliegt. Demnach richtet sich die vorliegende Tandem-Ausschreibung ausschließlich an Bewerber:innen, die die in der Regel durch die Qualität einer Promotion nachgewiesene besondere Befähigung zur wissenschaftlichen Arbeit nach § 47 Abs. 1 Nr. 3 LHG noch nicht besitzen. Die Promotion soll im Rahmen der vorliegenden Tandem-Professur erreicht werden.

Ihr Profil:

Sie erfüllen folgende Einstellungsvoraussetzungen gemäß § 47 Abs. 1 Nr. 1-2, 4 LHG BW:
   o Ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Theatertherapie oder ein abgeschlossenes Studium im
      anverwandten Bereich der Theatertherapie mit einer abgeschlossenen zertifizierten Weiterbildung
      nach den Mindestvorgaben der Deutschen Gesellschaft für Theatertherapie e.V.,
   o pädagogische Eignung und das persönliche Interesse an der Verbindung von engagierter Lehre und
      angewandter Forschung, nachgewiesen durch Erfahrung in der Lehre oder Ausbildung oder durch Teilnahme an
      Fort- und Weiterbildungen in Hochschuldidaktik,
   o eine mindestens fünfjährige, klinisch-theatertherapeutische Praxis nach Ihrem Hochschulstudium, von der mindestens
      drei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübt worden sein müssen.

Bitte legen Sie Ihrer Bewerbung folgende Unterlagen bei:
   o Prägnante Darlegung eigener klinisch-theatertherapeutischer Projekte, auch unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit im Sinne
       des Leitbildes der Hochschule (max. 2 Seiten),
   o gegebenenfalls Kurzabstract und zeitlicher sowie inhaltlicher Stand des Promotionsvorhabens (max. 5 Seiten).

Wir bieten Ihnen:

• Die HfWU unterstützt Nachwuchsprofessor:innen mit zentralen Dienstleistungen und Einrichtungen:
   o das Kompetenzzentrum Lehre (KoLe) vermittelt innovative Lehrmethoden,
   o das International Office fördert internationale Aktivitäten,
   o das Institutszentrum für Angewandte Forschung (IAF) der HfWU unterstützt Sie durch individuelle und
      modulare Angebote bei Forschungs- und Publikationsvorhaben (englisch- und deutschsprachig) und vernetzt Sie
      mit Akteuren aus regionaler Privatwirtschaft und zivilgesellschaftlichen Organisationen.
• Nachwuchsprofessor:innen nehmen an einem Onboarding-Programm für neue Professor:innen teil und werden
  in ein zertifiziertes Cross-Mentoring Programm HAW Karriere aufgenommen.
• Die Arbeitgeberin HfWU fördert kollegiale Wertschätzung, kurze Wege und flache Hierarchien.
• Unterstützung bei der Wohnungssuche.

Die HfWU trägt das Total-E-Quality Prädikat und ist der Charta „familiengerechte Hochschule“ beigetreten. Sie fördert die berufliche Gleichstellung. Frauen werden daher ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Menschen mit einer Schwerbehinderung werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.

Sie haben Fragen zur Tandem-Professur, zum Promotionstrack, zum Tandem-Beschäftigungsverhältnis? Bei inhaltlichen und fachlichen Fragen zur Stellenbeschreibung steht Ihnen Prof. Johannes Junker (johannes.junker@hfwu.de) zur Verfügung. Fragen zur Tandem-Professur beantwortet Ihnen gern Dr. Nina Luchterhand (Tel: 07022-201 348, Mail: nina.ehresmann@hfwu.de).

Wir freuen uns auf Ihre vollständige Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen zu Ihrem beruflichen und wissenschaftlichen Werdegang. Ihre Bewerbungsunterlagen richten Sie bis spätestens zum 12. Juni 2024 bitte ausschließlich hier auf unserem online-Bewerbungsportal an den Rektor der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen, Neckarsteige 6-10, 72622 Nürtingen.


HfWU Leitbild   



Nach Abschluss des Berufungsverfahrens werden Ihre Bewerbungsunterlagen datenschutzgerecht vernichtet.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung Impressum Datenschutz
Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung